Personal contribution in this year’s Chaos Advisor!

Currently, we are working as the public relations department of the General Student Committee on the new edition of the Chaosratgeber. The Chaosratgeber of the Allgemeiner Studierendenausschuss (General Student Committee) is an annually published guidebook that is supposed to help students, especially in the first period of their studies, to orientate themselves in their studies and in the city. In addition to a brief introduction to student self-administration, the student councils and the various university groups, this year’s Chaosratgeber will once again include a section in which Giessen initiatives, associations and groups can present themselves and their current projects. hier weiterlesen

Tutorienqualifizierung an der JLU

Das ZfbK bietet wieder Tuto*innenqualifizierungen für das Wintersemester 2021/2022 an! Alle Studierenden, die in der Lehre tätig sind, wie z.B. Vorlesungsvertiefung, Propädeutika, Übungen, Laborpraktika, etc… sind dazu eingeladen!
Es ist kostenfrei und findet auf Deutsch als auch auf Englisch statt. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich 1 CP als afK-Punkt (außerfachliche Kompetenzen) anrechnen zu lassen.

Das Programm besteht aus einzelnen Bausteinen, die aber auch einzeln wahrgenommen werden können. Des Weiteren können auch individuelle Beraturen in Anspruch genommen werden.

Die Bausteine:

  1. 4-stündige Einstiegsschulung
  2. 3-stündiges Praxiscoaching
  3. zwei 2-stündige Vertiefungsworkshops.

Weitere Infos findet ihr auf:  

https://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfbk/didaktik/Tutorenqualifizierung hier weiterlesen

E-LAStA – ein gewichtiges Zeichen sozial gerechter Verkehrswende

Der AStA der Justus-Liebig-Universität stellt sich – wie auch schon in der Vergangenheit – über das Semesterticket und die Beteiligung an Nextbike hinaus verstärkt den Fragen der Verkehrswende in Gießen.

Um das Angebot an ausleihbaren umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zu vergrößern, hat der JLU-AStA ein modernes E-Cargo Bike für die Allgemeinheit gekauft. „Uns ist wichtig, dass die Gießener Verkehrswende sozial ist. Den E-LAStA wollen wir bewusst allen gratis zum Leihen anbieten,“ erklärt Maximilian Voigt vom Verkehrsreferat.

Bis zu 160kg (inkl. Fahrer*in) trägt das solide Rad und die Kiste fast 100 Liter. Je nach Last und Topographie reicht eine Akkuladung für bis zu 125km mit elektrischer Unterstützung.

Ab sofort steht das Lastenrad im AStA-Büro, in der Otto-Behaghel-Straße 25, Haus D, bereit zum Leihen. Online zu buchen ist E-LAStA über die ALLrad-Website www.dasallrad.org.

Maximilian Voigt, Verkehrsreferat der AStA der JLU-AStA

0172 10 27 764                                                 maximilian.voigt@asta-giessen.de

Fusl vom Allmende Lastenrad Projekt – das ALLrad

0641 20 00 96 01           0176 45 62 33 27           post@dasallrad.org

Pressemitteilung: Der Pausen-CamBus tourt zweimal täglich durch Gießen

Stopps an zehn Campus-Standorten – an Bord: Snacks, warme Gerichte und Getränke

(SW/EMM) Gute Nachricht für Studierende, die sich aktuell auf den Campusbereichen der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) aufhalten und sich eine leckere Pause gönnen wollen: Pünktlich zum Start des Sommersemesters 2021 tourt ab dem 12. April 2021 der „Pausen-CamBus“ des

Studentenwerks Gießen hier weiterlesen

Vortragsreihe „Finanztipps, Studienfinanzierung und Überbrückungshilfe“

Liebe Studis,
derzeit ist es wirklich nicht einfach, finanziell über die Runden zu kommen. Die staatlichen Unterstützungen sind begrenzt und wir Studis fragen uns, wie wir unser Studium überhaupt finanzieren sollen. Gebt die Hoffnung nicht auf! In diesem Vortrag werdet ihr wichtige Informationen zur Studienfinanzierung erhalten. Weiterhin bekommt ihr Tipps zu BAföG und zu den Überbrückungshilfen. Der Vortrag wird von Iris Kimizoglu vom fzs e.V. gehalten und wird über Webex stattfinden. Den Link findet ihr hier: https://uni-giessen.webex.com/uni-giessen/e.php?MTID=ma4a0ecde4e22d9e44a7c036976552129
hier weiterlesen

Vortrag Antimuslimischer Rassismus

Am 13.04. findet um 18 Uhr in Kooperation mit der @mhg.giessen ein Vortrag zu Antimuslimischem Rassismus an der Universität statt.Die Referentin Linda Hyökki ist Doktorandin im Bereich der Zivilisationsforschung und beschäftigt sich bereits seit Jahren mit antimuslimischem Rassismus.Neben der allgemeinen Darstellung dieser Diskriminierungsform soll es im Laufe des Vortrages auch darum gehen, wie diese explizit muslimische Frauen trifft.Im Anschluss an den Vortrag gibt es Raum für eure Fragen und den Austausch von Erfahrungen, die ihr mit Rassismus gemacht habt. hier weiterlesen

Ausländerbeiratswahl

Am 14.03.2021 wird der Ausländerbeirat neu gewählt und du kannst mit deiner Stimme über die Zusammensetzung dieses Beirats mitentscheiden. Der Ausländerbeirat setzt sich unter anderem für eine lokale Integrationspolitik ein, indem er die politische Teilhabe der ausländischen Bevölkerung unterstützt und somit den Weg in ein gleichberechtigtes Miteinander eröffnet.
Wo kann ich wählen?
Du kannst prinzipiell in allen hessischen Kommunen, in denen eine Ausländerbeiratswahl stattfindet, wählen gehen. Entweder du gibst deine Stimme direkt vor Ort in einem der Wahllokale ab, indem du zusammen mit deiner Wahlbenachrichtigung und deinem Personalausweis am 14.03 zwischen 8:00 und 18:00 Uhr pünktlich im entsprechendem Wahllokal antriffst/ erscheinst. Du hast auch die Möglichkeit per Briefwahl zu wählen, um deine ebenfalls vorher beantragten Briefwahlunterlagen und somit Deine Stimme postalisch abgeben zu können. Auf diesem Weg findet deine Wahl bereits schon vor dem 14.03.2021 statt.
Wer kann wählen?
Wählen kann jede*r Einwohner*in ausländischer Herkunft (auch EU-Bürger*innen sowie alle Staatenlosen), der*die mindestens 18 Jahre alt sind, am Wahltag seit mindestens sechs Wochen in der jeweiligen Kommune bzw. Landkreis mit Hauptwohnsitz gemeldet und im Wählerverzeichnis eingetragen ist.
Wen kann ich wählen?
Alle Infos zu den Kandidat*innen, Musterstimmzetteln, Wahllokalen und mehr findest du unter www.agah-hessen.de

Fotowettbewerb “Gießen Green Spaces”

Fotowettbewerb “Gießen Green Spaces”

 

Gießen kommt von Grün!

Wir suchen die schönsten Fotos von euren Lieblings-Green-Spaces in und um Gießen.

Geht nach draußen und macht ein aktuelles Foto in ausreichender Qualität von eurem Lieblingsnaturplatz und schickt es uns mit einer kurzen Beschreibung des Ortes und warum ihr ihn so gerne mögt an:

ökologie@asta-giessen.de oder per Facebook oder Instagram (Stichwort: Green Spaces).

 

Teilnehmen könnt ihr das ganze Jahr 2021.

Zu jeder Jahreszeit kühren wir eine*n Gewinner*in der/die einen 10 € Gutschein eines ökologisch-nachhaltigen Unternehmens aus Gießen erhalten

Ende des Jahres werden wir dann die Fotos aller Gewinner*innen zu einem hübschen Kalender für 2022 zusammenstellen, den ihr dann natürlich auch bekommt.

Teilnahmebedingungen:

1) Ihr müsst eingeschriebene*r Student*in sein

2) Ihr habt die Fotos selbst gemacht und die Rechte Dritter werden dadurch nicht verletzt.

3) Die Fotos müssen eine ausreichend gute Qualität für den besitzen, da sie später gedruckt werden sollen (gute Handykamera, Digitial oder Spiegelreflex)

4) Ihr willigt mit eurer Teilnahme ein, dass wir euch und euer Foto als Gewinner*in auf unseren Online-Kanälen veröffentlichen und weiter verwenden

 

Viel Spaß beim Knipsen, wir freuen uns auf eure Einsendungen.

 

 

 

Das ÖkologieReferat des AStA Gießen

Call for Podcast

Das Referat für Politische Bildung sucht für den neuen „Stud* et al.“-Podcast Beiträge und
Ideen von Studierenden!

Was ist Stud* et al.?

Mit Stud* et al. möchte der AStA dir, deiner Arbeitsgruppe oder sonstigen Interessierten
eine Plattform bieten, auf der verschiedene Texte, Haus- und Abschlussarbeiten oder
sonstige Beiträge vorgestellt und diskutiert werden können. Bekannt ist das Format durch
den im letzten Semester veröffentlichten studentischen Reader zur Klimakrise.

Der neue Podcast ist als lockere Diskussions- bzw. Austauschrunde gedacht. Es können
vorab mit uns Fragen zusammengetragen werden, die später diskutiert werden sollen oder
aber ihr stellt Euer Thema mit etwas Moderation durch uns vor – der Podcast unterliegt
keinen strengen Vorgaben. Er ist variabel und richtet sich vor allem nach Euch!

Die Folgen sollen Grundlagen erklären und für Studierende und Menschen, die sich bisher
noch nicht oder nur sehr wenig mit den jeweiligen Themen befasst haben, einen Einstieg
in das Thema bieten. Dabei muss die Folge nicht unbedingt länger als 20-30 Minuten
werden. Selbstverständlich würde die Aufnahme pandemiebedingt digital erfolgen, d.h.
wir würden uns in einem Videocall treffen und das Gespräch einfach aufzeichnen und
später ggf. schneiden.

Interesse? Dann sende deine Folgenidee(n) an pol.bil@asta-giessen.de!
Gemeinsam erarbeiten wir dann einen Zeitplan und den genauen Ablauf.