Tutorienqualifizierung an der JLU

Das ZfbK bietet wieder Tuto*innenqualifizierungen für das Wintersemester 2021/2022 an! Alle Studierenden, die in der Lehre tätig sind, wie z.B. Vorlesungsvertiefung, Propädeutika, Übungen, Laborpraktika, etc… sind dazu eingeladen! Es ist kostenfrei und findet auf Deutsch als auch auf Englisch statt. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich 1 CP als afK-Punkt (außerfachliche Kompetenzen) anrechnen zu lassen. Das Programm besteht aus einzelnen Bausteinen, die aber auch einzeln wahrgenommen werden können. Des Weiteren können auch individuelle Beraturen in Anspruch genommen werden. Die Bausteine:
  1. 4-stündige Einstiegsschulung
  2. 3-stündiges Praxiscoaching
  3. zwei 2-stündige Vertiefungsworkshops.
Weitere Infos findet ihr auf:  

https://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfbk/didaktik/Tutorenqualifizierung hier weiterlesen

Digitaler Semesterstart SoSe 2020 – Und wie soll das gehen?

Vor dem Seminar noch schnell einen Kaffee in der cUBar holen? Müde von der Party letzter Nacht in der Vorlesung sitzen? Nach dem Laborpraktikum zusammen in die Mensa am Abend gehen? Mit Komiliton*innen in der Pause auf der Wiese chillen? In der Bibliothek sitzen und für das nächste Examen büffeln? Von einem Campus zum anderen hetzen? Nicht zum Start ins Sommersemester 2020. Um uns, die Menschen in unserer Umgebung und somit ja auch das Gesundheitssystem als solches zu schützen lautet unser Mantra #WirBleibenZuhause. Doch was bedeutet das für unser Studium im Sommersemester 2020? hier weiterlesen

Pressemitteilung: AStA der JLU zum Hochschulpakt

Der große Wurf bleibt aus! Grundlegender Wandel wird auf die lange Bank geschoben.

In Wiesbaden wurde am Mittwoch, dem 11.03.2020, der neue hessische Hochschulpakt zwischen dem Land und den Hochschulen unterschrieben. Das Feld der Hochschulentwicklung in den Bereichen Forschung, Lehre und Verwaltung ist damit für die nächsten 5 Jahre abgesteckt. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Justus-Liebig-Universität (JLU) begrüßt die Aufstockung der finanziellen Mittel und den stärkeren Fokus auf gesellschaftlich relevante Themen wie Nachhaltigkeit und Gendergerechtigkeit, betont aber, dass die Chance verpasst worden sei hier weiterlesen