Aufstand der Sachmittel – Vollversammlung der studentisch wissenschaftlich Beschäftigten an der JLU und Wahl einer festen studentischen Vertretung

Aufstand der Sachmittel – Vollversammlung der studentisch wissenschaftlich Beschäftigten an der JLU und Wahl einer festen studentischen Vertretung

Mittwoch, 20. November 2019, 18 Uhr
Phil I, Hörsaalgebäude, Hörsaal A4

Ob in der Bibliothek, dem HRZ, der Vorlesung, dem Seminar oder Tutorium – der universitäre Betrieb würde ohne die Mithilfe unzähliger Studierender, die als wissenschaftliche Hilfskräfte tätig sind zum Erliegen kommen. So wichtig jene Hilfskräfte für den reibungslosen Ablauf sind, so wenig abgesichert und informiert stellt sich ihre Situation dar. Noch immer ist prekäre Beschäftigung in der Wissenschaft Standard und noch immer zählen studentische Beschäftigte nicht als Arbeitnehmer*innen, sondern als Sachmittel! Arbeits- und Urlaubszeiten, Regelungen zum Krankheitsfall etc. unterliegen häufig der Willkür der Chefin oder des Chefs. Aufgrund ihres Status als Sachmittel können studentische Beschäftigte keinerlei Rechte einfordern und bleiben allzu oft auf sich allein gestellt. 

Dieser Zustand ist unhaltbar und Bedarf der gemeinsamen Organisierung

  • deshalb findet am 20.11. eine Vollversammlung statt, in welcher aktuelle Probleme sachkundig vorgestellt und in einen rechtlichen sowie politischen Kontext gesetzt werden. 
  • deshalb wird die Vollversammlung einen sicheren Raum des Austausches für die Probleme studentisch Beschäftigter sein. 
  • deshalb erfolgt die Wahl und der strukturelle Aufbau einer studentischen Vertretung von und für Studierende.

Du bist an der JLU studentisch beschäftigt und hast es satt nur „Sachmittel“ zu sein? Dann komm am 20.11. um 18 Uhr zur Vollversammlung, tausche dich aus und werde aktiv!